Doppelt beschenkt

Auch in diesem Jahr gab es wieder Menschen, die sich zu ihrem Geburtstag anstelle materieller Geschenke Geld für die BeA-Stiftung schenken ließen, weil sie sich schon durch so Vieles in ihrem Leben reich beschenkt fühlten. Damit fühlten sie sich auch gleich doppelt beschenkt, weil sie mit ihren Geburtstagsgeschenken Menschen in Not Hoffnung schenken konnten.

So freute sich Oliver Riehl, dass er anlässlich seines 42. Geburtstages 795 € für die BeA-Stiftung geschenkt bekam. Benjamin Ackermann (im Beirat unserer Stiftung) war auch Gast dieses fröhlichen Geburtstages und gab den Gästen wichtige Informationen über die Stiftung.

Uta Luckas, langjährige Spenderin der BeA-Stiftung, hatte an ihrer großen 60. Geburtstagsfeier auf persönliche Geschenke verzichtet zugunsten der Stiftung. Ihr Patensohn Joshua Ackermann (im Beirat unserer Stiftung) der als DJ an diesem Abend für ausgelassene Stimmung sorgte, versorgte die Gäste dann auch mit Infos und Materialien über die BeA-Stiftung. So freute sich Uta Luckas, dass sie 1.000 € überweisen konnte. Mit zu diesem stolzen Betrag hatten ihre Kollegen aus der Martinus- Schule in Mainz beigetragen, die als kreatives Zusatzgeschenk einen wunderschönen BeA-Stiftungs-Engel gebastelt hatten.

Unsere Stifterin Bea Ackermann hat sich auch zu ihrem 65. Geburtstag wieder zugunsten Ihrer Stiftung beschenken lassen. Insgesamt 3.450 € haben ihre Freunde dabei auf ihrer Feier in das Sparschwein geworfen oder überwiesen.

Vielen Dank an die Geburtstagsspender!