A

Branca de Neve
Brasilien

2010

Hilfe für Straßenkinder in Brasilien: Branca de Neve (Schneewittchen) ist eine Tagesstätte in Faxinal, wo 130 Kinder von 0 bis 14 Jahren versorgt und betreut werden. Sie bekommen zu essen, Kleidung und Medikamente. Es wird dafür gesorgt, dass die Kinder in die Schule gehen und sie bei Bedarf auch Nachhilfeunterricht bekommen.

Beiträge zum Projekt

Donation level

100% target achieved
3.000 €
donated so far for this project. Of which 3.000 € through donations and 0 € through the returns from the endowment fund.
3.000 €
Our donation target
1 Donations
donated so far for this project.
Project completed

Project name

Branca de Neve

Location

Brasilien

Project partner

Tagesstätte "Branca de Neve", gegründet 1986 von der Mainzerin Hanna Bartz.

Project partner's aim

Die Kinder und Jugendlichen können hier in der Musikschule ausgebildet werden, so dass sie einen Beruf haben, mit dem sie sich ihr eigenes Geld verdienen können.

Aim of the BeA Foundation

Da das Projekt rein spendenfinaziert ist, hilft das Geld der BeA-Stiftung, das Projekt aufrecht zu erhalten.

Donation period

1st January – 31st December 2010

Bittere Armut in Faxinal

In Faxinal, einer kleinen Stadt im Bundesstaat Paraná im Süden von Brasilien leben die meisten vom Kaffeeanbau. 1975 zerstörte der Frost alle Kaffeeplantagen. Die Menschen verarmten zusehends. Viele Kinder sind total verwahrlost, unterernährt und leiden an vielen Krankheiten. Doch für Arzt und Medikamente ist kein Geld und auch nicht für eine Schulbildung.

Ausbildung in der Musikschule

Die Mainzerin Hanna Bartz nahm 1984 den Kampf gegen die Armut auf und gründete die Tagesstätte “Branca de Neve” (“Schneewittchen”) 130 Kinder von 0 bis 14 Jahren werden hier versorgt und betreut. Sie bekommen zu essen, Kleidung und Medikamente. Es wird dafür gesorgt, dass die Kinder in die Schule gehen und sie bei Bedarf auch Nachhilfeunterricht bekommen. Neben den Spiel- und Sportangeboten, Basteln, Theater und Tanz ist vor allem der Musikunterricht für die Kinder und Jugendlichen sehr wichtig. Damit beteiligen sie sich an vielen kulturellen Veranstaltungen der Stadt Faxinal. Das bringt ihnen Selbstbewusstsein und manchmal auch ein wenig Geld. Die Kinder und Jugendlichen können in der Musikschule ausgebildet werden, so dass sie einen Beruf haben, mit dem sie sich später einmal ihr eigenes Geld verdienen können.