C

Starke Integrationshelfer
Saarbrücken

2020

Das Projekt „Starke Integrationshelfer“ möchte Flüchtlingen Orientierung geben, Isolation vermeiden und dabei helfen, Alltagsprobleme zu lösen. In mehrtägigen Seminaren mit Experten-Vorträgen sollen den Helfern vertiefende Kenntnisse für die praktische Arbeit mit Migranten vermittelt und durch praxisorientierte Methoden Antworten auf die sich im Alltag stellenden Fragen gefunden werden. Die meisten dieser „Starken Integrationshelfer“ kommen selbst aus vielen Ländern Afrikas und Asiens und haben eigene Erfahrungen damit gesammelt, was es bedeutet, entwurzelt und orientierungslos in einem fremden Land anzukommen. Sie sind damit als Multiplikatoren bestens dafür geeignet, bei ihren Landsleuten die Probleme in der Integrationsarbeit anzusprechen, die oft wegen der vorhandenen Sprachbarrieren zwischen Deutschen und Ausländern nicht bewältigt werden können. Damit leisten sie „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Jetzt für dieses Projekt spenden

Projekte 2020
A
B
C

Spendenstand

57% Ziel erreicht
3.412 €
für dieses Projekt gespendet. Davon 1.600 € durch Spenden und 1.812 € aus Erträgen des Stiftungskapitals.
6.000 €
Unser Spendenziel
52 Spenden
für dieses Projekt eingegangen.
65 Tage
verbleiben zum Spenden

Projektname

Starke Integrationshelfer

Ort

Saarbrücken

Projektpartner

Die 1997 gegründete Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT hat als Dachorganisation für Bürgerengagement im Saarland 2014 das Netzwerk ANKOMMEN ins Leben gerufen, das geflüchtete Menschen dabei unterstützt, sich im Saarland zurechtzufinden. Die LAG PRO EHRENAMT fördert ehrenamtliche Tätigkeiten seit vielen Jahren u.a. durch Gründung von sechs Ehrenamtsbörsen im Saarland.
  Projektpartner Homepage

Ziel des Projektpartners

Flüchtlingen Orientierung geben, Isolation vermeiden und dabei helfen, Alltagsprobleme zu lösen. Ziel ist es, den Helfern vertiefende Kenntnisse für die praktische Arbeit mit Migranten zu vermitteln.

Ziel der BeA-Stiftung

Finanzierung eines weiteren Lehrgangs sicherstellen: Kosten für Referenten, Räume, Ausschreibung, Materialien, Abschlussabend.

Spendenzeitraum

1. Januar – 31. Dezember 2020

Das Netzwerk ANKOMMEN

Die Veranstalter der Weiterbildungsseminare für die „Starken Integrationshelfer“, das Stadtteilbüro Alt-Saarbrücken und das Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Stadt Saarbrücken, haben in 2014 das Netzwerk ANKOMMEN gegründet. Es möchte eine aktive Willkommenskultur leben und dabei helfen, das Ankommen von Flüchtlingen insgesamt menschlicher zu gestalten. Das Netzwerk gibt Flüchtlingen Orientierung und hilft dabei, Isolation zu vermeiden und Alltagsprobleme zu lösen. „ANKOMMEN“ ist ein buntes Netzwerk von ehrenamtlich tätigen Personen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, gemeinsam mit den in Saarbrücken und Umgebung ankommenden Geflüchteten und MigrantInnen schnell und unbürokratisch nach Lösungen zu suchen.

Die „Starken Integrationshelfer“

Das Besondere an diesem Projekt ist, dass ausländische Mitbürger, die vor ein paar Jahren selbst geflohen sind, jetzt als Multiplikatoren für ihre Landsleute ausgebildet werden. Das ist ein besonders wichtiges Element in der Integrationsaufgabe: „Migranten helfen Migranten“. Die Integration hat damit eine ganz andere Wertstellung. Nicht wir Deutsche informieren die geflüchteten Menschen, sondern die Flüchtlinge selbst, die sich auch viel besser in die Problemlagen der frisch geflüchteten Menschen versetzen können. Dieser Qualifizierungslehrgang ist somit ein wesentlicher Baustein für eine erfolgreiche und nachhaltige Arbeit beim Netzwerk ANKOMMEN. 120 Menschen engagieren sich dort freiwillig und unentgeltlich in der Betreuung und setzen sich für ausländische Mitbürger ein. Die ausgebildeten Integrationshelfer sind damit auch Teil dieses ehrenamtlichen Netzwerkes und setzen sich nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ für die Integrationsarbeit ein.

Die Weiterbildung

Ein erster Lehrgang ist bereits 2019 erfolgreich durchgeführt worden (alle Teilnehmer haben ein IHK-Zertifikat erhalten). Diese Weiterbildung hat große Signalwirkung gehabt und die Integrationsarbeit in Saarbrücken sehr positiv beeinflusst. Die Teilnehmer aus dem letzten Jahr treffen sich weiterhin regelmäßig in einer Netzwerkgruppe zum Erfahrungsaustausch. Dies ist ein wichtiger Baustein für die Nachhaltigkeit dieser Aktion.

Eine neue Gruppe von maximal 20 Teilnehmern mit ersten Erfahrungen in der hauptamtlichen Integrationsarbeit soll durch die Weiterbildungsmaßnahme zu „Starken Integrationshelfern“ ausgebildet werden. Die Weiterbildung umfasst insgesamt 40 Stunden an fünf Tagen und vermittelt den Teilnehmern wichtige Kenntnisse in den Bereichen Zusammenarbeit mit Ämtern und öffentlichen Einrichtungen, Kommunikation, rechtliche und ausländerrechtliche Grundlagen sowie Aufbau und Nutzung von Netzwerken.

Die Bea-Stiftung wird das Netzwerk ANKOMMEN dabei unterstützen, die Finanzierung für einen weiteren Lehrgang (Kosten für Referenten, Räume, Ausschreibung, Materialien, Abschlussabend) finanziell sicherzustellen, da der Bedarf hierfür bei 1.800 Flüchtlingen in Saarbrücken sehr groß ist.

Bilder vom Projekt

Jetzt spenden

Projekte 2020
A
B
C