B

Youth for Hope
Kenia

2021

Kindern und Jugendlichen aus ärmsten Verhältnissen wird eine Schul- und Ausbildung sowie ein Aufwachsen in der geschützten Umgebung des Kinderheims ermöglicht. Ebenso werden Familien finanziell und materiell unterstützt. Hierfür wurde 2020 zusätzlich zum bereits bestehenden Kinderheim ein Covid-19-Unterstützungsprojekt ins Leben gerufen, um Familien zu unterstützen, welche aufgrund der Pandemie ihre Existenzgrundlage verloren haben.

Jetzt für dieses Projekt spenden

Projekte 2021
A
B
C

Spendenstand

5% Ziel erreicht
626 €
für dieses Projekt gespendet. Davon 626 € durch Spenden und 0 € aus Erträgen des Stiftungskapitals.
12.000 €
Unser Spendenziel
14 Spenden
für dieses Projekt eingegangen.
263 Tage
verbleiben zum Spenden

Projektname

Youth for Hope

Ort

Kenia

Projektpartner

Der Verein Youth for Hope wurde 2006 in der Schweiz gegründet zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Kenia. Heute betreibt Youth for Hope ein Kinderheim in Ngong (Nähe Nairobi), Kenia und unterstützt rund 60 Kinder und Jugendliche und deren Familien sowohl finanziell wie auch materiell.
  Projektpartner Homepage

Ziel des Projektpartners

Sicherstellung eines geschützten Umfeldes, in dem Kinder und Jugendliche aufwachsen und sich entwickeln können sowie Ermöglichung von Schul- und Berufsausbildungen für Kinder und Jugendliche, damit diese später auf eigenen Beinen stehen und ihr Leben selbständig bestreiten können. Ebenso Unterstützung ganzer Familiensysteme, aktuell zusätzlich aufgrund Covid-19, um Hunger und Armut entgegenzuwirken.

Ziel der BeA-Stiftung

  • Sicherstellung der laufenden Kosten für das Kinderheim
  • Deckung der Löhne der Angestellten vor Ort (Hausmütter, Sozialarbeiter, Psychologin)
  • Deckung der Schulgebühren für die Kinder und Jugendlichen
  • Unterstützung des aktuell neuen Covid-19 – Unterstützungsprojektes für Familien, welche ihre Existenzgrundlage aufgrund der Pandemie verloren haben.

Spendenzeitraum

1. Januar – 31. Dezember 2021

Unterstützung von Kindern und Jugendlichen

Einige Kinder, welche von Youth for Hope unterstützt werden, wohnen im Kinderheim „Watoto Mbele“, einige bei den Eltern und andere sind in Internaten untergebracht. Youth for Hope übernimmt Schulgebühren und ermöglicht so Schul- und Berufsausbildungen, damit die Jugendlichen später auf eigenen Beinen stehen können. Ebenso bietet Youth for Hope mit dem Kinderheim einen Ort, an dem die Kinder und Jugendlichen in geschützter Umgebung aufwachsen können. Youth for Hope ermöglicht außerdem psychologische Unterstützung der Kinder, wo nötig.

Unterstützung von Familien

Youth for Hope ist es ein großes Anliegen, dass die Kinder und Jugendlichen den Kontakt zu ihren Angehörigen nicht verlieren, auch wenn sie aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr bei ihnen leben können. Nebst der Ermöglichung von regelmäßigen Besuchen bei den Eltern, Großeltern, Tanten oder sonstigen Angehörigen unterstützt Youth for Hope auch die Familien der Kinder und Jugendlichen finanziell.

Covid-19-Unterstützungsprojekt

Viele Familien sind aufgrund Covid-19 in große Not geraten. Sie verloren ihre Arbeit als Tagelöhnerinnen, Marktfrauen oder Wasserträgerinnen. Die Schulen wurden in Kenia im März 2020 geschlossen und sind dies zu einem großen Teil immer noch. Kinder, die vor Covid-19 mit bis zu drei Mahlzeiten am Tag in der Schule versorgt wurden, sind nun zu Hause, wo das Geld, aktuell mehr denn je, äußerst knapp ist und nicht reicht, um mindestens zwei Mahlzeiten täglich zubereiten zu können. Youth for Hope unterstützt die Familien mit der Übernahme von Mietkosten, Grundnahrungsmitteln, sauberem Trinkwasser oder Desinfektionsmittel.

Familiär

Die Kinder und Jugendlichen hassen das Wort “Kinderheim”. Für sie ist es ihre Familie und die Hausmutter vor Ort ihre Großmutter. Das Kinderheim ist klein, familiär und eigentlich mehr eine Großfamilie als ein Heim. Die Leiterin des Kinderheims kennt jedes Kind und seine Geschichte persönlich und hat eine persönliche Beziehung zu allen.

Bilder vom Projekt

Jetzt Spenden

Projekte 2021
A
B
C